Einblick in einige Methoden

Hier ein kleiner Einblick:

Haben Sie Gedanken gehört wie: „Ich bin schlecht in Englisch?“ oder „Ich bin die, mit der Rechenschwäche!“ oder „Das schaffe ich nicht!“ oder „Ich bin der, der immer geärgert wird!“, „Immer bin ich schuld!“, „Ich bin dick!“ …….oder,oder, oder?

Durch die “ 5-Punkt Methode“ werden die Kinder und Jugendlichen in kürzester Zeit unterstützt, hinderliche Glaubenssätze, welche im Unterbewusstsein gespeichert sind, selbst und eigenverantwortlich, tiefenstruktuell und dauerhaft in positive Glaubenssätze umzuwandeln. Selbstbewusstsein  und Selbstvertauen werden für das Kind fühlbar und für andere sichtbar.

Greift die Nachhilfe nicht? Weint Ihr Kind , ohne einen aktuellen Grund? Hat es Konzentrations- oder Gewichtsprobleme? Ausgeprägte Ängste vor Tieren, dem Fliegen, dem Zahnarzt, der Schule, einer Lehrkraft, vor einem Schulfach oder Prüfungen? Oder leidet es unter den Folgen der Trennung/Scheidung? Wird es schnell wütend?

Durch iERT (EMDR/EMI mit IPE -Weiterentwicklung speziell für Kinder/Jugendliche) werden Blockaden direkt gelöst, wo sie entstehen, im limbischen Systems im Gehirn. Wenn etwas im Leben plötzlich geschieht, was uns sehr verletzt oder traurig macht, scheint das Nervensystem die Erinnerungen an diese Situation mit allen Bildern, Gedanken und Gefühlen „einzufrieren“. Ist zum Beispiel ein Schulfach mit sogenannten negativen Emotionen besetzt, weil Ihr Kind vielleicht schon mal ausgelacht wurde, kann das weitreichende Folgen haben, wie Lustlosigkeit oder Konzentrationsprobleme. „Gut zureden“ genügt hier nicht, da Sie mit rationellen Worten keine negativen Emotionen ändern.

Oder beobachten Sie hilflos, dass Ihr Kind Angst hat zu versagen? Angst im Unterricht vor der Klasse zu sprechen, Ihm Selbstvertrauen und eigene Motivation fehlt?

EFT/ Energetische Psychologie Beim EFT werden durch leichtes Klopfen von bestimmten Meridianpunkten blockierte Körperenergien wieder freigesetzt. Diese Methode wird auch gern Akkupunktur ohne Nadeln genannt. Die wissenschaftlich sehr gut belegte Wirkungsweise gibt den Kindern und Jugendlichen so die Möglichkeit, trotz wiederkehrende Gedanken und einschränkende Gefühle z.B. Traurigkeit oder Prüfungsangst, in einen entspannten, energievollen Zustand zu kommen. Ist die Wirksamkeit der Methode verinnerlicht, ist sie eine Hilfestellung für das ganze Leben.

Sind die starken und langanhaltenden Gefühle z.B. Wut Ihres Kindes ein Thema in der Familie?

Gefühle sind ein Teil unserer Einzigartigkeit. Aber zu langes Verharren in einem unguten Gemütszustand kann andere Entwicklungen beeinträchtigen. Das kann die langanhaltende Wut auf einen Mitschüler sein, die Nachwirkungen einer negativen Bedrohung oder das Schamgefühl, welches durch die Kritik eines Lehrers erwachsen ist. Gründe gibt es mehr als genug. Für solche „Notsituationen“ empfehle ich die Handflächentechnik. Einmal erlernt hilft es spürbar und schnell.

Kennen Sie den Satz: „Mama, ich habe keinen Bock auf Schule!“ oder ist das Hausaufgaben machen eine Qual?

Der Doppelte Future-Back-Check “ Frau Zeretzki, wenn ich nicht müsste, würde ich um nichts in der Welt in diese schreckliche Schule gehen!“ Kinder und Jugendliche haben auch deswegen keinen Antrieb, weil sie wissen, dass der Weg lang und steinig sein kann und überdies noch keine Vorstellung vom Ziel haben. Eine alte Weisheit besagt: „Erst wenn du weißt, wohin du willst, weißt du auch, was du brauchst, um dorthin zu gelangen.“

Kommt ihr Kind häufig schlecht gelaunt von der Schule? Sie wollen ihrem Kind helfen können, diese „Stimmungen“ zu verändern?

RESTEPING. Das RESTEPING ist eine Methode, um durch bestimmte gedankliche und körperliche Abläufe bei einer gezielten und schrittorientierten Integration von Stationen, die bileterale Hemisphärenstimulation für eine gezielte Verarbeitung von hemmenden oder belastenden Gedanken und Emotionen zu nutzen. Für Aussenstehende sieht es aus, als ob sie mit ihrem Kind einen Spaziergang machen, statt dessen begleiten sie fast schweigend die Verarbeitung der blockierenden Gedanken und Gefühle.

Kann Ihr Kind das zu Hause gelernte nicht in der Schule abrufen?

Da kann die TipTap2-Methode helfen. Schneller, leichter  und dauerhaft lernen.

weitere Methoden sind unter anderem:

  • Systemische Aufstellung mit Playmobilfiguren
  • IPE-Ressourcentimeline
  • Fantasiereisen mit der 3-Finger-Technik
  • Der Moment of Excellence
  • Achtsamkeitsübungen
  • IFS – Die Arbeit mit dem Inneren Persönlichkeitsanteilen (nach Richard C. Schwartz)